Plus & Minus von Milchprodukten

Plus:

Ideales und äußerst ausgewogenes Nährstoffverhältnis in der Milch. Leicht verdaulich, perfekte Grundversorgung des Körpers mit lebensnotwendigen Mineralstoffen, Vitaminen sowie Eiweiß, Fett, Zucker. Sauermilchprodukte mit probiotischen Kulturen unterstützen die Darm flora und sind gut für das Abwehrsystem.

Quelle: Studie von A.L. Meyer, M. Micksche, I. Herbacek, I. Elmadfa: „Daily intake of probiotic as well as conventional yogurt has a stimulating effect on cellular immunity in young healthy women“ in: Annals of nutrition & metabolism, Basel 50.2006,3, 282-289.



Minus:

Milchzucker (Laktose)
muss vom Körper erst aufgespalten werden, um verdaut werden zu können. Dazu sind bestimmte Stoffe (Enzyme) nötig. Bei manchen Menschen funktionieren diese Enzyme nicht richtig und sie vertragen Milch nicht gut oder gar nicht. Diese Menschen haben die Möglichkeit auf Schnitt- oder Hartkäse und laktosefreie Milchprodukte auszuweichen.

Nährwerte (big 8) der Produkte mit gesundheitsbezogenen Angaben: Milch 3,5 % FETT: Brennwert 65 kcal / 272 kJ, Eiweiß 3,3 g, Kohlenhydrate 4,7 g – davon Zucker 4,7 g, Fett 3,5 g – davon gesättigte FS 3,5 g, Ballaststoffe < 0,1 g, Natrium < 0,1 g; Eine ab wechslungsreiche Ernährung und ein gesunder Lebensstil sind wichtig.


zurück