Woher stammt die Kuh?

Abstammung:
Der Auerochse oder Ur (lat. bos primigenius taurus) war der Vorfahre unserer heutigen Hausrinder. Er war mit 1,8 m Höhe und einem Gewicht von bis zu einer Tonne ein gewaltiges Tier und hatte bis zu 80 cm lange Hörner. Großteils lebten sie in Europa. Man geht davon aus, dass die heutigen Hausrinder aus dem Nahen Osten stammen.

Nutzung:
Seit die Rinder vor 10.500 Jahren zum Haustier wurden, gehört die Haltung dieser Tiere zum Alltag des Menschen und hatte von Beginn an einen hohen Stellenwert. Die Rinder sicherten das Überleben des Menschen: sie waren Milch und Fleischlieferant, nützliche Arbeitskraft und lieferten unter anderem Leder und Düngemittel.


Der Stier
geschlechtsreife, männliche Rinder
Gewicht: 1000 bis 1200 kg
Größe: 160 cm
Fleischnutzung und Zucht



Die Kuh
weibliches Rind nach dem ersten Abkalben Gewicht: 500 bis 800 kg
Größe: 140 cm
Kälber-, Milch- und Fleischproduktion




Das Kalb
männliches oder weibliches, neugeborenes Tier Geburtsgewicht: 35 bis 45 kg
Größe: ca. 70 cm

Die Tragezeit einer Kuh beträgt ca. neun Monate und neun Tage. Das Kalb ernährt sich anfänglich von der gesunden Biestmilch seiner Mutter!

zurück